Aktuelles - Minigolf in Sachsen-Anhalt

Kevin Leickel 5. bei der "Deutschen" in Mannheim

Als Titelverteidiger fuhr Kevin Leickel zur 57. Deutschen Meisterschaft, System Eternit, nach Mannheim. Die Minigolfanlage steht auf dem Areal einer stillgelegten Müllhalde in der Neckarstadt, wo einst Abfälle, Autos und sogar Öltanks im Erdreich verscharrt wurden.
Heute ist dies ein Raum für Sport, Kultur und Freizeit mit dem Emil-Schilling-Minigolfpark, der mit seinem üppigen Baumbestand zu den schönsten Sportanlagen der Region gehört. 
In Mannheim mit dabei war auch ein Senioren-Team der MGF Magdeburg mit Sabine und Michael Burkert, Manfred und Mike Hoppe sowie Thomas Schmeier, der zusammen mit dem Ehepaar Burkert und Kevin zuvor die erfolgreichen Junioren des Vereins bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Weinheim betreut hatte.
Im Training für die "Deutsche" in Mannheim war schon absehbar, dass man in diesem Jahr bei den Herren einen Schnitt von 21 Schlag oder besser in jeder Runde auf die Bahn bringen musste, wollte man am Ende ganz vorne dabei sein. 21 Schlag: Das sind 15 Asse und drei Zweien in jeder Runde auf den 18 Bahnen, also: Präzisionsdauerdienst. Doch gleich in der ersten Runde lief es für den Titelverteidiger nicht perfekt: 25 Schlag, das bedeutete einen Rückstand von vier bzw. fünf Schlag auf die Spitze, die mit 20 und 21 Schlag aufwarten konnte. In der zweiten Runde gelang dem Mannheimer René Dippelhofer, der schlussendlich Dritter wurde, sogar die perfekte 18er-Runde. Kevin Leickel ließ sich aber nicht weiter beeindrucken: Acht Runden lang kämpfte er mit Runden von 20 bis 24 Schlag um den Anschluss an die Spitze, der auch fast gelang. Doch diesmal reichte es nicht ganz für die zehnte Runde, also die Finalrunde der besten drei Spieler. Kevin wurde mit einem Schnitt von 21,8 Schlag 5., wieder eine Top-Platzierung bei der "Deutschen". Deutscher Meister wurde Lukas Zimmermann vom BGC Heilbronn (Schnitt: 21,1).
Für Sabine Burkert reichte es in der Seniorinnen-Konkurrenz mit einem Schnitt von 26,3 Schlag zu einem guten 10. Platz. Es gewann die mehrfache Deutsche Meisterin und Europameisterin Andrea Reinicke (MC "Möve" Cuxhaven). Für Burkert war durchaus mehr drin, doch für einen Platz weiter vorn fehlten ihr eine oder zwei Top-Runden. Das galt im Übrigen auch für das Senioren-Team, das mit einem Mannschaftsschnitt von 27,1 Schlag diesmal auf Rang 13 einkam. 
 Der Beste war diesmal Michael Burkert, der einen Schnitt von 26,2 auf die Bahn brachte. Thomas Schmeier und Manfred Hoppe spielten einen Schnitt von 30,2, Mike Hoppe einen Schnitt von 29,0.

Fotos: Württembergischer Bahnengolfsport Verband, Michael Hoefig
Text: hjs
 
Bild 1Bild 3
Bild 4Bild 5

Additional information