Minigolf

Minigolf, dass ist ein Begriff, mit dem in Deutschland eigentlich jeder etwas anzufangen weiß. Denn in Deutschland gibt es geschätzte 4000 Minigolfanlagen quer durch die Republik. 20 Millionen Menschen strömen jährlich auf die deutschen Minigolfplätze.
Was Minigolf für die Menschen so interessant macht, ist nicht nur die Herausforderung, mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch zu kommen. Vielmehr ist Minigolf ein Freizeitvergnügen für die gesamte Familie, ein beliebter Mittelpunkt von Firmen- und Geburtstagsfeiern, und für die ambitionierten Minigolfer ein echter Leistungssport, der deutschlandweit in 330 Vereinen (11.000 Mitglieder) von der Kreisklasse bis zur 1. Bundesliga ausgeübt wird.
Weltweit gibt es über 40 nationale Verbände, und der internationale Spielbetrieb reicht vom Europacup der Landesmeister bis hin zu Europameisterschaften und Weltmeisterschaften. Der Turniersport ist in Alterskategorien eingeteilt (bis 15 Jahre: Schüler/innen, bis 19 Jahre: Junioren/innen, ab 19 Jahre: Damen und Herren, ab 45 Jahre: Senioren/innen I, ab 58 Jahre: Senioren/innen II).

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Wissenwertes rund das Thema Minigolf.
Sie haben Minigolf schon einmal gespielt aber das ist lange her? Dann können Sie hier auch Ihre Kenntnisse der Spielregeln wieder auffrischen. Oder wissen Sie, was es neben den Bahnen noch für Unterschiede zwischen Rasengolf und Minigolf gibt? Nein? Dann schauen Sie doch einmal bei der Erläuterung der Sportausrüstung vorbei. Und rund um das Thema Bahnen finden Sie bei den Bahnensystemen interessante Informationen. Denn auch Minigolf ist nicht gleich Minigolf.

Additional information